Guyana Teak

Guyana Teak ist dauerhaft und hart im Nehmen. Seine Witterungsbeständigkeit macht dieses Holz bestens für den Bau von hochwertigen Terrassen geeignet. Im maritimen Wasserbau hat sich Guyana Teak bereits seit Jahrzehnten als hochresistentes Holz weltweit bewährt.

Guyana Teak Terrassendielen überzeugen durch ihr gleichmäßiges, schönes Braun und ihre zurückhaltende Maserung. Die durch Licht, Luft und Regen nach Monaten entstehende silbergraue Patina verleiht den Dielen eine zeitlose Eleganz. In den Niederlanden hat sich Guyana Teak seit vielen Jahrzehnten im konstruktiven Wasserbau bewährt. Es widersteht schadlos höchster Beanspruchung sogar im Meerwasser. Der ursprüngliche Farbton kann durch jährliche Pflege mit einem pigmentierten Öl erhalten werden. Hierzu empfehlen wir FAXE-Terrassenöle. Guyana Teak ist formstabil, ausgesprochen widerstandsfähig und dauerhaft, egal ob es aus dem Stausee oder nachhaltiger Forstwirtschaft stammt.

Naturbelassen erscheint Guyana Teak in einem sehr schönen und gleichmäßigen Braun. In Folge der Bewitterung entwickelt es - wie übrigens jedes andere Holz auch - eine silbergraue Patina. Dies wirkt sich jedoch keineswegs negativ auf die Dauerhaftigkeit aus. Möchte man die natürliche Farbgebung erhalten, muss das Holz (in der Regel 1x pro Jahr) mit einem pigmentierten Öl eingelassen werden. Hierzu empfehlen wir FAXE-Terrassenöle.

Einige Beispiele von bereits bestehenden Objekten.

Technische Daten

Weitere Terrassen finden Sie auch auf unserer . Es würde uns freuen, wenn auch Sie Bilder Ihrer Terrassen dort zeigen!

 

unbehandelt
geölt
silbergrau
Guyana Teak Breitdiele
Guyana Teak Breitdiele
Guyana Teak Breitdiele
Guyana Teak Schmaldiele
Guyana Teak Schmaldiele